EUROPAPARK RUST 2012 - Haasenhomepage 2021

Direkt zum Seiteninhalt
EUROPAPARK RUST 2012
Freizeitpark






















Der Europa-Park Rust ist ein Freizeitpark in Rust, Baden-Württemberg. Mit rund 4,9 Millionen Besuchern im Jahr 2013 ist er der größte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum. Laut AECOM-Theme-Index 2013 gehört der Europa-Park zu den 25 besucherstärksten Freizeitparks der Welt, und ist nach dem Disneyland Paris der zweitbesucherstärkste Freizeitpark Europas, sowie der besucherstärkste saisonale Freizeitpark der Welt. Auf einer Gesamtfläche von rund 940.000 m² werden in 16 Themenbereichen über hundert Fahrgeschäfte und mehrere Shows geboten. Zum Park gehören fünf Hotels, ein Gästehaus, ein Campingplatz und ein Kino.
Der Park ist, seinem Namen entsprechend, in 16 Themenbereiche aufgeteilt, die mehrheitlich einem europäischen Land oder einer europäischen Region zugeordnet und möglichst authentisch und landestypisch gestaltet sind. Sie sollen den Besuchern das Gefühl vermitteln, innerhalb eines Tages mehrere europäische Länder entdecken zu können. Der erste Themenbereich war 1982 der zu Italien. Als bauliche Vorlage für den Schweizer Themenbereich diente das Schweizer Bergdorf Grimentz. Roland Mack ist seit 2006 Ehrenbürger des benachbarten Chandolin. Das „Chocoland“ war ein Themenbereich ohne direkten Landesbezug. 2010 wurde es aufgegeben und die Attraktionen dem englischen Themenbereich hinzugefügt. Das „Chocoland“ wurde zum „Europa-Park-Historama“ umgestaltet und im ehemaligen Drehtheater „Zeitreise“ eine Ausstellung über die Geschichte des Europa-Parks eingerichtet. Andere Themenbereiche ohne Landesbezug sind „Abenteuerland“, „Welt der Kinder“, „Grimms Märchenwald“ und „Arthur im Königreich der Minimoys“.
































BILDERGALERIEEuropapark Rust 2012



Zurück zum Seiteninhalt